Hier möchten wir Ihnen ein paar Pflegehinweise für Collies- & Shelties geben.

Dies sind private Tipps und Erfahrungswerte und haben keinen Anspruch darauf professionell oder vollständig zu sein.

Wir werden diese Pflegehinweise fortlaufend ergänzen bzw. aktualisieren.

 

Widmen wir uns zuerst der Frage:

Soll man einen Hund waschen bzw. baden ?

Die allgemeine Meinung geht dahin, dass man einen Hund nicht waschen oder baden dürfe und wenn, dann höchstens einmal im Jahr. Doch warum diese Meinung vorherrscht, das weiß niemand so wirklich genau. Die Einen sagen, der Hund würde krank, die Anderen meinen es sei nicht notwendig, wieder Andere behaupten, dass Fell und Haut angegriffen würden.

Fragen wir uns einmal wie war das bei uns Menschen? Vor 50 Jahren durfte man seine Haare auch nur alle sechs Wochen oder so waschen, weil öfter auf jeden Fall als schädlich angesehen war. Wer kann sich heute noch vorstellen, sechs Wochen lang die Haare nicht zu waschen?

Ich meine, dass sich genau wie bei uns Menschen, auch bei den Hunden sich die Lebensgewohnheiten verändert haben. Immer mehr Hundehalter erkennen, dass der Hund als Rudeltier zu seinem Rudel, also ins Haus gehört und das ist auch gut so. Umwelteinflüsse wie z.B. bei den Stadthunden bei den sich u.a. Rußpartikel der Auspuffgase ins Fell setzen, aber auch für Landhunde, die nach einem ausgiebigen Spaziergang durch Feld, Wald und Wiesen, schmutzig nach Hause kommen, reicht kämmen und bürsten hin und wieder nicht wirklich aus. Die Hunde nehmen mehr teil an unserem täglichen Leben. Und somit denke ich das veränderte Lebensgewohnheiten auch veränderte Pflegegewohnheiten erfordern.

So wie der Mensch täglich sein Haar waschen kann, weil die Shampoos qualitativ enorm verbessert worden sind, so kann, theoretisch der Hund täglich gebadet werden, denn auch seine Pflegeprodukte sind auf die Bedürfnisse von Hundehaut und Fell abgestimmt worden. Also halten wir fest, jeder Hund darf gewaschen bzw. gebadet werden, so oft er will bzw. so oft Frauchen und Herrchen Lust und Zeit haben.

Und super glänzendes und sauberes Fell und eine ebensolche Haut machen doch den kleinen Tick mehr aus wenn wir unsere Collies & Shelties ansehen und in den Arm nehmen oder nicht?

Welche Utensilien werden benötigt für die Pflege eines Collies und/oder Shelties ?

Wie schneide ich die Pfoten und Ohren bei meinem Collie und/oder Sheltie ?

 

Wir beginnen bei der Pflege unseres Collies oder Shelties mit dem Krallen schneiden:

Es gibt verschiedene Formen von Krallenzangen zu kaufen. Welche für Sie selbst die beste ist sollten sie einfach mal antesten. Wenn sie unsicher sind wie weit sie schneiden können gibt es auch hier Krallenzangen die ihnen dies erleichtern.

Die Krallen sollten regelmäßig, d.h. am besten dann wenn ihr Collie oder Sheltie eh zur Pflege auf dem Tisch ist, kontrolliert und bei Bedarf gekürzt werden. Gerade für die Ausstellung ist es auch wichtig, dass keine Krallen vorstehen und das Bild der Pfote verunschönern.

Nun fahren wir fort mit dem Pfoten schneiden:

Beginnen wir mit den Vorderpfoten, auf dem Foto oben ist die Pfote links noch nicht geschnitten, die Pfote rechts ist bereits geschnitten und auch die Krallen sind gekürzt.

Wir beginnen mit dem Fell welches zwischen den Ballen an der Unterseite der Pfote heraus wächst. Kürzen sie dieses mit einer kleinen Pfotenschere.

Fell welches zwischen den Ballen wächst drückt diese weit auseinander und wenn es sehr viel Fell ist dann sieht es aus als wenn unser Collie oder Sheltie "Spreizfüße" habe. Außerdem setzt sich im Winter bei Schnee dieser an den Haaren fest und führt zu Eisklumpen zwischen den Ballen, was eine erhebliche Beeinträchtigung für unseren Hund beim Laufen bedeutet.

Hier noch ein paar Fotos wie die Pfotenunterseite aussieht vor dem schneiden.

 

Schneiden sie das Fell an den Seiten in der Form der Pfote und kürzen sie es bis es zusammen mit den Ballen und den Krallen einen guten Abschluss bildet.

Nun schneiden wir das Fell an der Oberseite der Pfoten. Hierzu benötigen Sie eine kleine, einseitige Effilierschere mit kleinen aber eng zusammen stehenden Zähnen und eine kleine Pfotenbürste. Mit der Pfotenbürste bürsten sie die Pfote von den Krallen nach oben, also gegen den Strich und kürzen das so überstehende Fell mit der Effilierschere.

* * * * * * * * * * * * * * *

Nun kürzen wir das Fell rund um die Pfote und schneiden exakt im Verlauf der Pfote entlang.

Und so sollte die Vorderpfoten aussehen nachdem die Krallen und das Fell geschnitten wurden.

 

* * * * * * * * * * * * * * *

Das gleiche gilt selbstverständlich für die Hinterpfoten unseres Collies und Shelties.

Auf dem Foto oben sehen sie die Hinterpfoten eines Shelties, wobei die Pfote hinten links bereits geschnitten ist und rechts vorne noch nicht.

Wie hier auf dem Foto gut zu sehen, bürsten sie die Haare an den Hocken nach außen auf

und schneiden sie mit einer Pfotenschere sodann die Haare gerade im Verlauf von unten nach oben bis zur Höhe des Gelenkes.

Die Hinterpfoten diesmal von vorne fotografiert. Die linke Pfote und das Bein noch nicht geschnitten, rechts bereits geschnitten.

Der Schnitt erfolgt von den Krallen in Richtung Bein des Hundes.

Hier gut zu erkennen, die kleine, einseitige  Effilierschere.

Wichtig ist, das es eine einseitige Effilierschere ist mit der sie das Fell schneiden.

* * * * * * * * * * * * * * *

Unsere Collies und Shelties sollten keine kleinen runden Hasenpfoten haben, sondern schöne wohl geformte und fest geschlossene, ovale Pfoten.

Bitte beachten sie dies auch unbedingt beim Kürzen des Felles rund um die Pfoten. 

 

* * * * * * * * * * * * * * *

 

Hier noch einmal die ungeschnittene Pfote hinten.

Beim schneiden des Fells an der Pfote verfahren wir wie bei den Vorderpfoten. Wir beginnen auch hier mit der Unterseite und schneiden dann das Fell auf der Oberseite der Pfote und zum Schluss schneiden wir das Fell an den Außenrändern der Pfote.

Bei den Hinterpfoten kommt hinzu dass das Fell an den sogenannten Hocken bis hoch zum Gelenk entsprechend gekürzt werden sollte.

Hier noch ein Foto - aus einer anderen Perspektive - bei dem die Hinterpfote links bereits geschnitten und die rechts noch nicht geschnitten ist.

 

 

Und so sollte es aussehen nachdem sie auch das Fell an den Hocken entsprechend gekürzt haben.

Nun schneiden wir die Haare an den Ohren:

Zuerst beginnen wir mit den zu lang hervorstehenden Haaren an der Innenseite des Ohres, die wir mit einer kleinen, einseitigen Effilierschere exakt dem Verlauf des Ohres nach kürzen.

Hinsichtlich der Ohren werden wir noch weitere Tips veröffentlichen, leider sind die hierzu vorgesehenen Fotos nicht so geworden wie wir uns das vorgestellt haben.

Haben sie daher etwas Geduld.

Mehr Infos in Kürze . . .

Dann fassen wir mit der einen Hand das Ohr so an, dass es natürlich über unseren Daumen kippt und kürzen ebenfalls mit einer kleinen, einseitigen Effilierschere alle Haare die über den natürlichen Knick des Ohres hinaus stehen.

wird an weiteren Beispielen fortgeführt . . . .

Außerdem zeigen wir ihnen als nächstes die Pflegeartikel und Vorgehensweise beim Bürsten eines Collies oder Shelties die wir für hilfreich erachten. Schauen Sie wieder rein . . .

 

 

Diese Seite ist noch in Bearbeitung . . .

Besuchen Sie uns wieder !

 

 Home

 

©: Webmaster 2009